#1 Die Freude am Zehnten von McMichael 15.10.2019 12:40

avatar

Ich speichere das jetzt vll am "falschen Platz" , aber da ich die Botschaft vom letzten So. nicht einstellen kann (handschriftlche Notizen, sie ist aber sehr wohl nachzuhören ), stelle ich stattdessen hier etwas zum Thema Zehnten ein. Ich hatte das Buch von Kris Vallaton über "Armut, Reichtum und Wohlstand" schon mehrfach erwähnt. Er ist der stellvertretender Leiter in der Bethel Gemeinde in Redding (Bill Johnson).
Ich habe durch das Kap. ganz neu die Freude am Zehntengeben zurück bekommen (ja, manches mach auch ich aus Gehorsam usw. aber mit Glaube und Freude ist es besser....)
Begeistert bin ich über viel Bestätigung durch Kris Valloton was unsere Erkenntnis und deren Umsetzung hier im CZN angeht. Aber auch neue Aspekte dieser „Offenbarung“ durch die Gott uns segnen will, fand ich sehr gut.
Dankbar bin ich, dass wir von Anfang an, über sehr gute Lehre zu diesen Erkenntnissen gekommen sind.
Jedenfalls hatte ich nach der Lektüre des Kapitels schon vor einigen Wochen den Drang mein Arbeitspapier aus dem Jahr 2010 zum Thema etwas zu aktualisieren., wo ich anhand häufig gestellter Fragen zum Zehnten, gemäß meiner Erkenntnis antworte.
Hoffe jeder Leser wird inspiriert..

LG
Michael

#2 RE: Die Freude am Zehnten von wahrheit1960 18.10.2019 20:11

Zitat: "Franchising ist eine der erfolgreichsten Methoden, um ein neues GESCHÄFT zu starten... T. D. Jakes half mir zu verstehen, dass Gott der größte
FRANCHISEGEBER des Universums ist K.V."

So so - Glaube als Geschäft.

Im Neuen Bund dienen wir aus Liebe - nicht um Profit zu machen (als ultimativer Menschenfreund wollte Gott, dass sein Anteil DES PROFITS an die Priester übergeben wurde <weiteres Zitat aus dem Artikel>)

Und der Neue Bund ruht allein auf GNADE. Segen zu kaufen ist völlig illusorisch.

Gott ist und bleibt souverän. Die arme Witwe, die Jesus lobend erwähnte, weil sie alles gab, was sie zum Lebensunterhalt brauchte, blieb arm.
Umgedreht gibt es gottlose Menschen, die sehr reich sind - und Gott nimmt ihnen den Reichtum nicht weg, obwohl viele durch sie zu Schaden
kommen und etliche unter ihnen äußerst geizig sind (sie also Gott UND Menschen berauben). Gleichwohl kann niemand Gott deswegen Ungerechtigkeit
vorwerfen .

Neutestamentliche Apostel sind lt. Paulus "Arme, die viele reich machen".

Leider sind viele amerikanische Wohlstandsprediger Reiche, die viele arm machen.
Lt. amerikanischen religionssoziologischen Untersuchungen gehören die Angehörigen
der dortigen Pfingstkirchen zum überwiegenden Teil zu den Ärmsten der Gesellschaft.

Noch ein neutestamentlicher Satz: Reich ist, wer sich genügen lässt
(und btw: Selbst sozial Schwache in unserem Land leben - gemessen an
mindestens 70 % der Weltbevölkerung - sowieso schon in Überfluss).

Freude am Gehorsam? Ja.
Warum? Aus Freude am Geliebten.
Woher kommt die? Aus der Freude, zuerst
geliebt worden zu sein.
Aus persönlicher Erfahrung im Natürlichen
kann ich sagen, welche Freude es mir brachte,
als Verena mir sagte, wie sehr sie mich liebt.

Zuletzt: Jesus wiederholte nicht den Zehnten
als Segensvoraussetzung, sondern gab ein
neues Gebot mit einer neuen Verheißung:
Suchet zuerst das Reich Gottes und seine
Gerechtikgkeit, so werden euch alle diese
(anderen) Dinge hinzugefügt werden
(Mt. 6:33; man beachte, dass dies im
gleichen Kapitel wie das Vaterunser mit
der Bitte um das TÄGLICHE Brot steht)

#3 RE: Die Freude am Zehnten von McMichael 22.10.2019 11:37

avatar

Danke lieber Andreas, für deine Gedanken...ja, das ist das Problem wenn man aus einem Buch bzw. einem Kap. nur zitiert. Gerne lade ich dich ein, das GANZE zu lesen, dann wird deutlich, dass das was Kris über den Zehnten schreibt nur ein Teil des Themas Wohlstand ist. Er unterscheidet z.B. Wohlstand und Reichtum und grenzt sich ab von allem mißbräuchlichen Gebrauch in manchen Gemeinden weltweit. Auch Benny Hinn hat ja erst kürzlich öffentlich Buße getan von dem falschen Wohlstandsevangelium, das glaubt man könne sich den Segen kaufen.
Kris ist mit dem Thema Wohlstand jedenfalls konform mit den Werten des Reiches Gottes, die in der Bethel Gemeinde kultiviert und zum Segen für andere gelebt werden.
Und wie ich es oben geschrieben haben, ich persönlich habe ganz neu die Freude am Zehntengeben wiederentdeckt und auch sonst viel ermutigendes für mich entdecken können und ich empfand viel Bestätigung über unsere Praxis im CZN. Ein jeder folge hier glaubensvoll und fröhlich seiner Erkenntnis aus der Schrift.

#4 RE: Die Freude am Zehnten von Rose-Gotteskind 22.10.2019 13:22

avatar

Als ich die Beitäge gelesen habe kam mir eine Predigt von Joyce Meyer in den Sinn.
Sie sagte sinngemäss, dass ihr Vater immer den Zehnten in die Gemeinde gab und dazu noch viel spendete. Das ging dann so weit, dass die Familie kaum noch etwas zu essen hatte. Von Kleidung ganz zu schweigen.
Sie war darüber verständlicher Weise sehr wütend auf ihren Vater.
Wir wissen ja, dass sie auch von ihrem Vater missbraucht wurde, also war ihr Vater ein "ziemlich schlimmer Finger".

Ich fragte mich, wo lag da der Segen für ihren Vater und die Familie? Von Joyce Meyer wissen wir, dass sie eine ganz erfolgreiche Predigerin wurde und sie ihrem Vater wohl auch verziehen hat. Vom Segen für ihren Vater wissen wir wenig, oder?

#5 RE: Die Freude am Zehnten von wahrheit1960 22.10.2019 21:23

Danke, Michael

Ja - der Unterschied zwischen Wohlstand und Reichtum - ein weites Feld.

Wohl-Stand - ein Stand, der uns wohl ist.
Reichtum - ein Nachjagen, das lt. NT mit vielen Schmerzen verbunden ist.

#6 RE: Die Freude am Zehnten von McMichael 24.10.2019 12:18

avatar

Ich weiss, dass Joyce Meyers Vater im Alter gesegnet war und zwar durch Joyce. Gott bewirkte in Joyce nicht nur ihrem Vater zu vergeben, sondern bat sie später auch darum für ihn zu sorgen. Sie kaufte ihm in diesem Zusammenhang ein Haus. In den letzten Lebensjahren durfte Joyce ihren Vater zum Herrn führen. Daraufhin bat er sie um Vergebung für all das Schlimme, was er ihr angetan hatte und betete regelm#ßig für ihren Dienst. Das habe ich in in den Büchern von Joyce Meyer gelesen.

Uta

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz