#1 Gottes Verheißungen und Sein übernatürliches Vermögen verstehen von Heike 17.02.2017 13:22

avatar

Diesen Beitrag finde ich besonders wichtig, weil ganz klar herausgestellt wird, dass Krankheiten nicht von Gott kommen, es wird auf diese "falsche Leidenstheologie" hingewiesen und wie wir die Wahrheit erkennen - und wie wir durch die "Verwaltung der Verheißungen" reifen:

Gottes Verheißungen und Sein übernatürliches Vermögen verstehen (deutsche Übersetzung: Karin Meitz www.elijahlist.at)

In dieser kommenden Zeit wird der Herr uns durch unkonventionelle Mittel geistlich gesehen zur Reife bringen - und zwar durch das Empfangen und Verwalten Seiner Verheißungen. Ich habe den Eindruck, dass dies die nächste Dimension geistlicher Formung ist. Gebet, Fasten, Einsamkeit, Meditation, Anbetung sowie andere geistliche Disziplinen mögen uns als übliche Katalysatoren, um Christusähnlichkeit in unserem Leben hervorzubringen, vertraut sein. Könnte es sein, dass Gottes Verheißungen tatsächlich die übernatürliche Fähigkeit besitzen, uns entscheidend in das Wesen dessen zu formen, der sie uns verheißen hat?
"... Er hat uns die überaus großen und kostbaren Verheißungen gegeben, damit ihr durch dieselben göttlicher Natur teilhaftig werdet..." 2. Petrus 1, 4

Eine falsche Leidenstheologie ablegen

Über Generationen hinweg hat Religion irrtümlich angenommen, dass Gott uns Leid schicken müsste, um uns dazu zu bringen, in mehr Christusähnlichkeit hinein zu wachsen. Laut 1. Johannes 3, 8 ist Gottes Sohn erschienen, um die Werke des Teufels zu zerstören und nicht um uns mit Krankheit und Pein zu quälen. Es ist theologisch unverantwortlich zu behaupten, Gott würde das, was Jesus zerstörte, schicken, um uns im Geistlichen wachsen zu lassen.

Ja, der Herr erlöst Leid. Er erlöst die schrecklichsten, verheerendsten Zeiten und Umstände - so sehr, dass diese wiederherstellende Hand Gottes oftmals mit der verursachenden Hand des Herrn verwechselt wird. Anders gesagt ist Gottes Gegenwart in unseren dunklen Zeiten so stark und ausgeprägt, dass wir, wenn wir dann am andern Ufer ankommen, annehmen, Gott hätte das Leid verursacht

Es ist ganz entscheidend für uns zu erkennen, was von Gott kommt und was vom Teufel kommt. Wenn wir dämonisches Leiden Gott zuordnen, wird das auf dramatische Weise die Art und Weise beeinflussen, wie wir mit dem Herrn zusammenwirken, wie kühn wir beten, wofür wir Glauben haben und wie wir uns positionieren, um Seine Verheißungen zu empfangen (oder auch nicht).

Verheißungen ziehen Widrigkeiten, Verfolgung und Leid an
In diesem Sinne ist es wichtig, die Balance zu verstehen. Statt Gott für das Leid verantwortlich zu machen, ist es an der Zeit, damit anzufangen, Ihm die Verheißungen zuzuschreiben. Er schenkt die Verheißung und mit diesem Territorium kommt ein gewisses Maß an Gegenwind.

Denkt an die biblischen Beispiele von Menschen, die "kostbare und überaus große Verheißungen" empfingen. Hat das Leben es ihnen bequem gemacht? Abraham hat massiven Widerspruch erlebt: Gott verhieß ihm einen Sohn "von seinem eigenen Leibe", als er und seine Frau schon weit über das gebärfähige Alter hinaus waren. Unmöglich. Josephs Traum der Bedeutsamkeit und Königlichkeit traf auf Brüder, die ihm nach dem Leben trachteten. Marias Verheißung, den Messias unter ihrem Herzen zu tragen, brachte gewiss Spott und Verfolgung mit sich - eine unverheiratete Frau, die ein Kind erwartete von... dem Heiligen Geist?

Verheißungen kommen mit Widerspruch
Ich ermutige euch, die unglaublichen Verheißungen zu studieren, die Menschen durch die ganze Bibel (und auch die Geschichte) hindurch anvertraut wurden, und das Maß an Widerspruch anzusehen, das ihnen in ihrer jeweiligen Situation widerfuhr
Das ist der Punkt: Verheißungen von Gott wird im Natürlichen mit Widerspruch begegnet. Gott verkündet dir eine Wahrheit, die höchstwahrscheinlich sehr ferne und völlig losgelöst von deiner gegenwärtigen Situation erscheint. Gottes Verheißungen sind kurze prophetische Einblicke in Wahrheiten, die Er in dein Leben hinein und durch dein Leben freisetzen möchte.
Die wahre Prüfung, ob eine Verheißung von Gott kommt oder nicht, ist der Unmöglichkeitstest. Ist es dir unmöglich, die Verheißung aus deiner eigenen Genialität, Weisheit, Anstrengung, Talent, Kraft und Fähigkeit heraus zu erfüllen? Wenn ja, Gratulation - dir ist das Verwalteramt für eine Verheißung vom Himmel anvertraut worden.

3 übernatürliche Zusatzleistungen der Verheißungen Gottes
Hier nun drei Arten, wie die Verheißungen Gottes Wachstum in uns bewirken!
1.) Verheißungen rufen uns dazu auf, das Morgen ins Heute zu ziehen. Verheißungen werden unseren gegenwärtigen Umständen widersprechen, weil Gott möchte, dass wir, durch den Glauben, mit Ihm zusammenarbeiten, um Seine verheißene Wahrheit in die Gegenwart zu hereinzubringen, damit Sein Wille geschehen kann.
2.) Verheißungen lehren uns zu prophezeien. Ob es sich nun um ein prophetisches Wort handelt, eine Schriftstelle, die der Heilige Geist hervorhebt, oder etwas, das Gott auf welche Weise auch immer zu dir sagt, wir haben einen Auftrag - wenn wir eine Verheißung empfangen, müssen wir uns mit dem, was Gott sagt, in Einklang bringen. Dies ist der Kern des Prophetischen: Wir sagen, was Gott sagt.
3.) Verheißungen erfordern eine Neuausrichtung und Anpassung des Lebensstils. Der Grund dafür, dass es so viele nicht ergriffene und nicht freigesetzte Verheißungen gibt, liegt darin, dass diese Transaktion keine Einbahnstraße ist. Wir möchten, dass Gott alles macht und wir gar nichts. Gott vertraut uns in Seiner Souveränität und Liebe Verheißungen an. Das ist Sein Part. Auf der anderen Seite müssen wir die Verheißungen verwalten und zur Verwirklichung bringen. Es ist nicht genug, in einer Versammlung ein prophetisches Wort zu bekommen. Einige Menschen denken, dass, bloß weil sie "ein Wort bekommen haben", Gott dazu verpflichtet wäre, es zu erfüllen.

Das Wort des Herrn stellt eine Forderung an unser Leben. Werden wir alles - unsere Gewohnheiten, unsere Gedankenprozesse, unsere Beziehungen, unser Streben - auf die Verheißung, die wir empfangen haben, ausrichten oder unser Leben wie gewohnt weiterleben? Das Normale wird niemals vom Übernatürlichen durchdrungen werden, solange wir zufrieden mit dem Status Quo weitermachen, anstatt die Verheißungen Gottes aufzunehmen und uns danach auszurichten.

Was sagt Gott über Seine Verheißungen zu DIR?
Ich glaube, der Heilige Geist verkündet gerade zwei Dinge in Bezug auf Verheißungen:
1.) Der Herr möchte, dass wir neue Verheißungen ererben: Positioniere dich und lebe in dieser Erwartungshaltung! Er hält nicht nach vollkommenen Menschen Ausschau, sondern nach Hingegebenen. Maria war mit Sicherheit nicht vollkommen - sie war einfach bereit, "Ja" zu sagen zu einer unmöglich scheinenden Verheißung.
2.) Auch möchte der Herr den erneuernden Wind des Geistes zu jenen senden, die in der Vergangenheit Verheißungen empfangen haben.
"Ich bringe diesen Verheißungen aus der Vergangenheit Auferstehungsleben", sagt der Herr. "Es gibt Verheißungen, die Ich dir geschenkt habe - und die du eine Zeitlang geglaubt hast - und dann hast du Widerstand und Widerspruch sowie die Enttäuschungen des Lebens erfahren - und hast "Nein" gesagt zu diesen Verheißungen, obwohl Ich nicht "Nein" gesagt habe. Bitte den Heiligen Geist um eine neuerliche Heimsuchung Seiner Auferstehungskraft, die jenen Verheißungen aus der Vergangenheit neues Leben einhaucht und sie wiederbelebt!"
Ist dieses ganze Gerede über Verheißungen nicht... egoistisch?

Ich möchte mit Folgendem schließen, da ich glaube, dass der Herr dieses Wort ganz klar zu mir gesprochen hat:
"Ermutige Mein Volk dazu, um Meine Verheißungen zu kämpfen. Gut verwaltete Verheißungen bringen Reife hervor; erfüllte Verheißungen bringen Durchbruch. Durchbrüche werden zu Zeugnissen, die für jene, denen ihr dieses Zeugnis weitergebt, zu Verheißungen werden. Eure Zeugnisse werden zu Verheißungen für andere. Sie entfachen ihren Glauben, so dass sie dann um ihre eigenen persönlichen Durchbrüche kämpfen.
Ist dein Durchbruch wichtig... ja. Entscheidend? Absolut. Jeder Durchbruch - Heilung, Wunder, Wiederherstellung, Umkehr, Erweis von Gerechtigkeit, erhörtes Gebet, zerbrochene Gebundenheit, Befreiung - ist in Wahrheit ein Vorgeschmack auf Meinen ultimativen Plan. Die Erde wird erfüllt sein von der Erkenntnis Meiner Güte und der Manifestation Meiner Herrlichkeit. Euer Durchbruch ist in Wahrheit ein Hereinbrechen des kommenden Zeitalters in das Hier und Jetzt."


Larry Sparks, MDiv Equip Culture Email: equipculture@gmail.com Website: lawrencesparks.comt
Für den deutschsprachigen Raum: www.elijahlist.at
=========================
Sie haben die Erlaubnis (und werden dazu ermutigt) die Artikel auszudrucken, sie mit Ihren eMail-Verteiler weiterzusenden oder sie auf ihren eigenen Webseiten zu veröffentlichen. Wir bitten Sie nur darum, den Verweis auf die Elijah Liste - Webseite, die eMail-Kontaktinformation, sowie die Autoren-Kontaktinformation beizubehalten.

#2 RE: Gottes Verheißungen und Sein übernatürliches Vermögen verstehen von Rose-Gotteskind 17.02.2017 15:33

avatar

....aber ist es nicht auch so, dass Gott Leiden zulässt (z.B. bei Hiob) und durch das Leid hindurch hilft, wenn man an ihm fest hält? Verbindet ER nicht doch irgendeine Absicht damit, z.B. ihm näher zu kommen? Wer ist da "gelehrter" als ich? Antwort erwünscht.

#3 RE: Gottes Verheißungen und Sein übernatürliches Vermögen verstehen von Heike 20.02.2017 15:23

avatar

Keine Ahnung, ob ich "gelehrter" bin.. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass diese Zeiten auf jeden Fall mich näher zu Gott ziehen, weil in aller Verzweiflung und Hilflosigkeit alle anderen, meist eigenen Hilfeversuche nicht ausreichen.
Bei Hiob kam all das Leid nicht von Gott, es ist ganz deutlich beschrieben, dass es vom Feind kommt. Und das ist immer so. Das Leid kommt nicht von Gott.

Doch Gott ist es, der für uns da ist, zu jeder Zeit, in jeder Situation. Und ja, ich fokussiere mich immer mehr auf ihn und das Vertrauen in ihn wächst. Gottes Wort verheißt uns ja auch, dass alle Dinge uns letztlich zum Besten dienen sollen...

Gottes Absichten, uns näher zu kommen geschehen immer aus seiner absoluten Liebe heraus.
Ganz banal: Würdest Du lieber abwarten, bis Dein Kind sich die Finger an der heißen Herdplatte verbrennt - oder warnst Du ihn nicht davor? Wir alle wissen, dass es meist trotzdem geschieht, dass erst das Anfassen der Herdplatte die Kinder lehrt, was die Hitze wirklich bedeutet, doch das liebende Herz einer Mutter/eines Vaters würde nicht sagen: "Pack doch bitte jetzt an die heiße Herdplatte und verbrenn dir richtig die Finger, damit du die Schmerzen nicht vergisst."

Vielleicht wird das so etwas deutlicher...
Liebe Grüße!

#4 RE: Gottes Verheißungen und Sein übernatürliches Vermögen verstehen von tabea 20.02.2017 20:36

avatar

Die ganze Ausführung zum Thema Verheißungen ist ja so guuut! :D
U.a. der "Unmöglichkeitstest" - genial! :-)
"Die wahre Prüfung, ob eine Verheißung von Gott kommt oder nicht, ist der Unmöglichkeitstest. Ist es dir unmöglich, die Verheißung aus deiner eigenen Genialität, Weisheit, Anstrengung, Talent, Kraft und Fähigkeit heraus zu erfüllen? Wenn ja, Gratulation - dir ist das Verwalteramt für eine Verheißung vom Himmel anvertraut worden."

#5 RE: Gottes Verheißungen und Sein übernatürliches Vermögen verstehen von Rose-Gotteskind 20.02.2017 21:13

avatar

Es ist richtig, dass Leid nicht von Gott kommt. Bei Hiob hat Gott zugelassen, dass Satan letztlich auch seinen Körper angegriffen hat.
Hiob 2:5 + 6. Die Absicht von Satan ist erkennbar und durchschaubar. Das beunruhigt mich nicht Wir wissen, wie es ausgegangen ist.

#6 RE: Gottes Verheißungen und Sein übernatürliches Vermögen verstehen von Heike 01.03.2017 15:56

avatar

Zitat von tabea im Beitrag #4
Die ganze Ausführung zum Thema Verheißungen ist ja so guuut! :D
U.a. der "Unmöglichkeitstest" - genial! :-)
"Die wahre Prüfung, ob eine Verheißung von Gott kommt oder nicht, ist der Unmöglichkeitstest. Ist es dir unmöglich, die Verheißung aus deiner eigenen Genialität, Weisheit, Anstrengung, Talent, Kraft und Fähigkeit heraus zu erfüllen? Wenn ja, Gratulation - dir ist das Verwalteramt für eine Verheißung vom Himmel anvertraut worden."


Ja, das ging mir auch so, ich hatte erst mal "breites Grinsen" im Gesicht... und einen Hilferuf an den HG, dass er mir hilft, hier immer "lockerer" zu werden, nicht alles von mir erwarten zu müssen/wollen, sondern dass ZUERST Gott kommt - und ja, er darf dann in Seiner Genialität, Weisheit, Kraft usw. in mir und durch mich wirken. Davon will ich mehr!

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz