#1 5 Trends, die die Welt in 2016 verändern werden von Elisabeth 27.01.2016 18:56

avatar

Hallo zusammen,

das neue Jahr ist noch relativ jung - Rick Joyner schrieb für das Jahr 2016 einen Beitrag mit Dingen, die sich in weltpolitischer und weltwirtschaftlicher Sicht verändern werden (hier) - außerdem schrieb er im Prophetischen Bulletin - bisher wohl nur in englischer Ausgabe welche fünf geistlichen Trends das ganze 'begleiten' (hier im Original).

Hier die Übersetzung des Ganzen:

Fünf geistliche Trends die die Welt in 2016 verändern werden
MorningStar Prophetic Bulletin #97 - January 21, 2016 - Rick Joyner

Die Voraussetzungen, die ich im letzten Prophetischen Bulletin für die fünf Trends, die die natürliche Welt in 2016 verändern werden beschrieben habe, entfalten sich schneller und mit größerer Auswirkung als ich erwartet habe. Ich schrieb, dass sich das im ersten Vierteljahr ereignen würde, aber ehrlicherweise habe ich nicht erwartet, dass es bereits –wie es passiert ist – am ersten Tag passiert. Mein Gebet ist nun, dass sich das, was mir im Geist gezeigt wurde schneller und mit größeren Auswirkungen kommt. Was im Geist kommt ist das Gegenmittel für die Probleme der Welt. Es ist viel aufregender als was die Welt bisher gesehen hat.

Wir alle sehen es ‘ausschnittsweise’ aber das sind die fünf wichtigsten Trends, die in diesem Jahr auftauchen werden:
• Eine neue Reformation der Gemeinde wird Gestalt annehmen.
• Leitungsgremien werden sich in echter apostolischer Autorität formieren.
• Eine Königsreich Wirtschaft wird anfangen Gestalt zu gewinnen.
• Eine neue Generation von Propheten und Lehrern wird mit noch nie dagewesener Autorität und Einflussnahme aufstehen.
• In Europa und Nordamerika werden viele Christen mit Leidenschaft und Fokussierung auftreten und es wird als eine neue Great Awakening (große Erweckung) wahrgenommen werden und währenddessen fassen die Bewegungen Gottes im Rest der Welt neu Fuß.

Eine neue Reformation der Gemeinde wird Gestalt annehmen
Ich habe es schon vor vielen Jahren gesehen und darüber gesprochen. Über die Zeit habe ich mehr erkennen können wie es aussehen wird. Eine der größten Veränderungen mit den großartigsten Auswirkungen wird es sein, dass der Leib Christi den militärischen Aspekt zu dem wir berufen sind entdeckt. Wir sind dazu berufen, die Armee des Herrn zu sein. Ich habe gerade ein Buch mit dem Titel Army of the Dawn (Armee der Morgendämmerung) veröffentlicht. Ein Pastor sagte mir, dass er denkt, dass dies mein bisher bestes Buch ist. Das ist eine Frage der Perspektive und der Zeit in der wir uns befinden, aber ich weiß es ist eine Botschaft für diese Zeit. Wir werden die größte Macht für das Evangelium hervorbringen die es seitdem der Herr selbst auf der Erde war, gegeben hat. Weil dieses Buch bereits weite Verbreitung gefunden hatte, werde ich nichts weiter dazu sagen.

Der zweite Aspekt dieser Reformation der mir gezeigt wurde, war, wie der Leib Christi die ‘Stadt’ werden wird zu der er berufen ist. Es kommt eine Veränderung in das Gemeindeleben die so fundamental sein wird, wie sie noch nie zu sehen war. Sie wird sich mehr auf koinonia anstatt auf ecclesia gründen. Das verneint nicht die Notwendigkeit von ecclesia (die Leitung und Struktur der Gemeinde), aber gemäß 1.Joh 1,7 bleiben wir im Licht in dem wir koinonia, nicht ecclesia haben. Koinonia bestimmt ob wir, weil wir zuerst auf der Liebe gegründet, im Licht wandeln oder ob wir in erster Linie eine Organisation sind. Nochmal, dass lehnt nicht die Notwendigkeit ab eine Organisation und Leitung zu haben, sondern ist eine Frage ob wir das Pferd von hinten aufsatteln und auf die richtige Grundlage bauen. Das Ergebnis wird spektakulär sein.

Die Gemeinschaft und Einheit die der Leib Christi erfahren wird, wird die Gemeinde zur ‘Stadt auf dem Berge’ werden lassen, die jedermans Aufmerksamkeit auf sich zieht. Seit dem ersten Jahrhundert wird es die größte Gesellschaft sein, die die Welt je gesehen hat und sie werden erleben, was sie auch früher erlebt haben. „Die Herrlichkeit des zukünftigen Hauses soll größer sein als die des früheren“ (Haggai 2,9) – das bringt die Gemeinde dazu in der Dunkelheit und den verwirrenden Zeiten in die die Welt kommt das Licht zu sein, zu dem sie berufen ist. Diese Gemeinschaft wird so wunderbar werden, dass sich die Christen jeden Tag treffen wollen. Christliche Gemeinden werden sich neu formieren und ihre eigene Infrastruktur und auch ihre eigene Wirtschaft hervorbringen.

Natürlich werden wir nicht sehen, dass das alles in einem Jahr geschieht, aber wir werden den Anfang davon erkennen. Nicht mal ein Sportevent, Unterhaltung oder sonst irgendein Event wird vergleichbar sein mit dem Leben und der Freude die in der Gemeinde gefunden werden wird.

Leitungsgremien werden sich in echter apostolischer Autorität formieren
1987 wurde mir bereits gezeigt was kommen wird. Ich denke, dass dies bis zu einem bestimmten Level an verschiedenen Orten bereits gekommen ist – aber nicht bis zu dem Level auf dem ich es sah. In diesem Jahr werden wir das eigentliche in seinen Entwicklungsstufen sehen. Letztendlich werden diese Leitungskremien dabei helfen eine außerordentliche Autorität und Leben in der Gemeinde freizusetzen. Sie werden die Gemeinde auf ihrer richtigen biblischen Grundlage festmachen und ihr so die Stabilität geben auf der die großartigsten Missionen und Dienste gebaut werden können.

In diesem Jahr werden wir eine zunehmende Gnade auf Leiterschaftstreffen sehen, vor allem wenn sie sich konfessions- und bewegungsübergreifend versammeln und damit den notwendigen Austausch und Fremdbestäubung bringen können.

Eine Königsreich Wirtschaft wird anfangen Gestalt zu gewinnen
Letztendlich wird der Leib Christi seine eigene Wirtschaft haben die mit Beständigkeit und Stärke wächst. Aus diesem Grund braucht sich kein Christ Gedanken wegen dem Zeichen des Tieres machen. Aber das ist nicht nur eine Alternative dazu – es legt eine Grundlage für die Wirtschaft des kommenden Königreiches Gottes, das auf dem größten ökonomischen Prinzip gebaut wird: „Die Liebe hört niemals auf“ (1. Kor. 13,8).

Während die Weltmärkte weiterhin erzittern, plötzlich fallen und zusammen brechen, kann die Wirtschaft des Königreichs nicht zusammenbrechen weil “in Seinem Königreich in Ewigkeit gestärkt werden wird” (vgl. Jesaja 9,7). Was wahrhaft auf dem Königreich gebaut ist erlebt Zuwachs. Für die, die nach einem Ort schauen an dem sie sicher investieren können, wird es nirgendwo sicher und besser sein als es in die Wirtschaft des Königreichs einzubringen. Für die die sagen, „Wo ist es?“ – du kannst es nicht sehen, wenn du das Königreich nicht sehen kannst. Wenn wir Sein Königreich sehen, dann werden wir seine Wirtschaft erkennen die sich darin entwickelt.

Wir müssen von neuem geboren sein um das Königreich sehen zu können, aber nicht jeder, der von neuem geboren ist, kann das Königreich sein. Um es zu sehen müssen wir den Schlüssel benutzen. Dieser Schlüssel ist Matthäus 6,33: „Trachtet zuerst nach dem Reich Gottes und Seiner Gerechtigkeit, so werden euch alle diese Dinge zufallen.“

Eine neue Generation von Propheten und Lehrern wird mit noch nie dagewesener Autorität und Einflussnahme aufstehen
Der Heilige Geist bewegt sich. Ein Merkmal einer wahren Bewegung des Geistes ist eine wachsende Liebe der Wahrheit und eine zunehmende Liebe für die Schrift (der Bestseller des Heiligen Geistes). Zur selben Zeit werden viele die im Leib Christi als Lehrer berufen sind und die das Wort Gottes verschlungen, Erkenntnis gesammelt haben und Einsicht in eine Menge von Themen haben gebraucht werden die Gemeinde zu bauen und sie für das vorzubereiten, für dass sie in diesen Zeiten berufen ist. Der Herr hat wirklich Seinen besten Wein bis zum Schluss aufgehoben. Die Qualität von dem was ER Seinem Volk dadurch dienen wird, wird alles was zuvor erlebt wurde übersteigen.

Erkenntnis hat im natürlichen Bereich stark zugenommen. Was im Geist freigesetzt werden wird, wird das widerspiegeln. Für diejenigen, die Erkenntnis, Wahrheit und Weisheit lieben wird es keine besser Zeit zu leben geben als diese. Diese zunehmende Liebe für die Schrift wird ansteckend sein und jede Bewegung Gottes die sich jetzt entfaltet nähren und stärken.

Prophetische Offenbarung werden alles in den Hintergrund treten lassen was das Volk Gottes zuvor erlebt hat. Wie wir es in Apostelgeschichte 2,17-18 lesen wird „in diesen letzten Tagen“ der Herr Seinen Geist ausgießen und „Träume, Visionen und Weissagungen“ auf den Alten, Jungen, Männern und Frauen mit sich bringen. Wir werden sehen, wie eine neue Welle des prophetischen freigesetzt wird. Das passiert „in diesen letzten Tagen“ weil wir in diesen Zeiten seine spezifische Führung und Leitung benötigen. Manchmal wird es über Leben und Tod entscheiden wenn wir auf ihn hören und wohin gehen, wo wir eigentlich nicht hin wollten, oder wo nicht hingehen, wo wir eigentlich hingehen wollten. Wenn diese Zeit kommt werden wir alle diese Art von Sensibilität dem Heiligen Geist gegenüber brauchen und wir werden sie bekommen.

Ich sah die kommenden prophetischen Diener als Bergsteiger. Sie steigen ein kleines Stück auf, sichern ihre neue Position mit Steigeisen, die sie tief in den Felsen hineintreiben, und damit sich selbst am Berg und aneinander sichern. Dann gehen sie ein Stück höher und tun dasselbe erneut. Dieses Mal wird es nicht so sein, dass viele Einzeln und verteilt den Berg eigentlich allein erklimmen. Die aufkommenden Propheten werden gegenseitig aneinander gesichert und am Berg des Hauses des Herrn gesichert sein.

Viele Christen werden mit Leidenschaft und Fokussierung aufstehen und es wird als eine neue Große Erweckung (Great Awakening) erkannt werden
Die Plagen die Ägypten heimsuchten sind parallel zu denen in der Offenbarung. Das ist aus dem Grund so, dass die Plagen am Ende der Zeiten denselben Zweck haben werden wie in Ägypten – das Volk Gottes freizusetzen. In den letzten paar Jahren sind einige erwacht und haben angefangen zuerst und vor allem anderen das Königreich zu suchen. Diese werden kraftvolle Botschafter sein die helfen werden den Rest des Leibes Christi aufzuwecken.

Eine erweckte ermutigte Gemeinde ist außerdem auch die kraftvollste evangelistischste Macht die es jemals gegeben hat. Während sich diese Erweckung weiterhin entfaltet, wird es viele neue Gläubige geben. Wir treten in die ersten Etappen der großen Ernte am Ende der Zeiten ein. Das wird die größte Ernte sein, die es je gegeben hat. Es wird die geistliche und moralische Natur von Nationen verändern und die Gemeinde auf der ganzen Erde grundlegend verändern. Die Gemeinde wird dann dabei helfen die Erde zu verändern und dem kommenden König den Weg bereiten.

#2 RE: 5 Trends, die die Welt in 2016 verändern werden von Regina 27.01.2016 22:34

Wow super! Vielen Dank Elisabeth, dass Du es zugänglich gemacht hast!!!
GLG Regina

#3 RE: 5 Trends, die die Welt in 2016 verändern werden von LilyOfTheValley 29.01.2016 09:05

Danke Elisabeth, sehr ermutigend und es zeigt uns, daß wir auf dem richtigen Weg sind.
Wir können uns freuen...freuen...freuen...denn der Herr hat noch viel mit uns vor
LG an Alle
Beate

#4 RE: 5 Trends, die die Welt in 2016 verändern werden von Annemarie 31.01.2016 16:14

avatar

echt klasse...sehr ermutigend..danke Elisabeth für's übersetzen..bist ein Schatz.
LG Annemarie

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz